• Aktuelle Informationen!

      • Neueste Informationen zum Management „Corona-Virus“

        Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

        die Schulleitung möchte Sie bzw. euch wie immer aktuell über neue Entwicklungen in diesem dynamischen Krisenprozess informieren:

        Nachricht vom 30.03.2020:

        Die Notfallbetreuung von Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Jahrgangsstufe wird im Bedarfsfall von der Schule in der ersten Ferienwoche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Ferienwoche von Dienstag bis Freitag aufrechterhalten. Sie erstreckt sich bedarfsgerecht auf den Zeitraum von 8 bis 15.30 Uhr.
        Auch in den Ferien gilt wie bisher: Ganztags- und Mittagsbetreuungsangebote stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung, die Verpflegung der Kinder ist durch die Erziehungsberechtigten sicherzustellen.
        Sollten Sie für Ihr Kind dieses Angebot wahrnehmen wollen, so müssen Sie uns das MINDESTENS EINEN WERKTAG VORHER per Edupage (Schulleitung/Lehrer: Petra Deggendorfer) oder Mail (albert.einstein.ms.stadt@augsburg.de) mitteilen, damit wir planen und das Aufsichtspersonal rechtzeitig verständigen können. Außerdem denken Sie bitte daran, im Vorfeld das notwendige FORMULAR zur Notfallbetreuung auszufüllen (siehe Anhang/Nachricht vom 23.03.2020).
        Angekündigte Ferienangebote sind augenblicklich aufgrund der Bayerischen Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie nicht durchführbar.

         

        Nachricht vom 27.03.2020:

        Das Staatliche Schulamt in der Stadt Augsburg und die schulpsychologische Beratungsstelle möchten alle Eltern, SchülerInnen und Lehrkräfte in dieser momentan sehr anspruchsvollen Situation unterstützen. Sie finden deren Tipps und Hinweise sowie genaue Angaben zur täglichen Telefonsprechstunde in der angehängten Datei.

        Informationen_fur_Eltern_Schule-Beratung_27.03.2020.pdf

         

        Nachricht vom 23.03.2020:

        Die bayerische Staatsregierung hat entschieden, dass in den Notbetreuungsangeboten an Schulen (und Kitas) auch Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden können, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist.

        Das aktualisierte Formular wurde allen Eltern der 5. und 6. Klassen per Edupage gesendet. Sie finden es zum Download unter diesem Text, als auch auf der Homepage des Staatsministeriums (www.bayern.de).

        Erklarung_Notbetreuung_23.03.2020_Version_3.pdf

         

        Nachricht vom 20.03.2020:

        Information für die 5. und 6. Klassen:

        Das Kultusministerium hat das notwendige Formular zur Notfallbetreuung noch einmal geändert.
        Im Abschnitt „Angaben zum X. Elternteil“ erfolgte eine Aktualisierung dahingehend, dass die Ausführungen zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur erweitert wurden.

         

        Information für die Abschlussklassen und sonstigen PrüfungsteilnehmerInnen:

        Die Abschlüssprüfungen werden in diesem Schuljahr um 14 Tage nach hinten verschoben, damit "alle...(Schülerinnen und Schüler) faire Bedingungen für ihre Abschlussprüfungen bekommen" sollen. Die Verschiebung soll den Schülern "mehr Zeit zur Vorbereitung" geben und sei -laut KM-Mitteilung- mit Schülervertretern, Lehrern und Eltern abgesprochen. (Neuer Entlasstermin des Abschlussjahrgangs ist nun Freitag, der 24.07.2020!) Die genauen Termine für QA und MSA finden sich auch immer auf der Homepage des Staatsministeriums:

        a) Mittlerer Schulabschluss (MSA/10. Klassen): Dienstag, 30.06.2020 - Deutsch, Mittwoch, 01.07.2020 - Englisch, Donnerstag, 02.07.2020 - Mathematik

        b) Qualifizierender Abschluss (QA/9. Klassen): Montag, 06.07.2020, Englisch - Dienstag, 07.07.2020 - Deutsch und Deutsch als Zweitsprache, Mittwoch, 08.07.2020 - Mathematik, Donnerstag, 09.07.2020 - Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde und Physik/Chemie/ Biologie

        Wie und wann die schulhausinternen Prüfungen stattfinden können, hängt zum Einen davon ab, wann der Schulbetrieb wieder startet und zum Anderen, wieviel Vorlauf zum geordneten Ablauf der Prüfungen gewährt werden muss. Ein Teil der Prüfungen wird möglicherweise noch nach den oben genannten Prüfungsterminen stattfinden.

         

        Nachricht vom 17.03.2020:

        Das Kultusministerium informiert:
        1. "Neueste Erkenntnisse und Meldungen werden immer sofort auf der Homepage des Staatsministeriums eingestellt. Auf dieser Homepage werden sowohl die aktuellen Schreiben bereitgestellt als auch FAQ. Diese werden - sofern erforderlich - fortlaufend aktualisiert." -- > https://www.km.bayern.de

        2. Die Berechtigung zur Teilnahme an der Notfallbetreuung MUSS ab Mittwoch, den 18.03.2020, VERBINDLICH durch ein Formular gegenüber der Schule nachgewiesen werden. Das Formular finden Sie als Dateianhang bei der an alle versendeten Edupage-Nachricht, auf der Homepage des Kultusministeriums (www.km.bayern.de) oder Sie lassen es sich über die Schule zusenden. Das bedeutet: Sollten Sie die Notfallbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie dieses Formular ausdrucken, ausfüllen und Ihrem Kind in die Schule mitgeben. Herzlichen Dank für Ihr umsichtiges Handeln!

        3. "Weiterführende Regelungen für Termine, die von der Schulschließung betroffen sind (z. B. Abschlussprüfungen) sowie die Wiederaufnahme des Unterrichts bzw. der Praktika, werden durch das Staatsministerium für Unterricht und Kultus derzeit erarbeitet und zeitnah bekannt gegeben."

        Hinweise der Schule:
        1. Sollte Ihr Kind noch nicht seine Schulbücher und Arbeitshefte mit nach Hause genommen haben, so können diese (nach vorherigem Anruf) an der Schule abgeholt werden. Nur so ist ein sinnvolles Arbeiten zuhause überhaupt möglich.

        2. Sollte Ihr Kind zu den Aufgaben, die ihm die Lehrkräfte zusenden, Probleme haben, so kann es über Edupage mit der Lehrerin bzw. dem Lehrer in Kontakt treten (oder an der Schule anrufen). Die Lehrkraft wird dann entweder zurückschreiben oder anrufen.

        Wenn Sie noch Fragen haben, so können Sie sich nach wie vor an die Ihnen bereits mitgeteilten Hotlines wenden oder die Schule direkt (über Edupage, Mail oder telefonisch) kontaktieren.

        Bleiben Sie gesund!

        Mit freundlichen Grüßen
        Petra Deggendorfer, Rektorin

         

        Nachricht vom 16.03.2020:

        1. Ergänzungen zur Notfallbetreuung der 5./6. Jahrgangsstufe – Ausweitung der systemkritischen Berufe durch das Staatsministerium:

        „Grundvoraussetzung [für die Notfallbetreuung] ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.“ „Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur im Sinn dieser Allgemeinverfügung zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.“

         

        1. Schülerfahrten, Abschlussfahrten, Projekte, BOM-Maßnahmen, Praktika und sonstige schulischen Veranstaltungen werden ausnahmslos und unverzüglich abgesagt. Auch Projekte in Zusammenarbeit mit externen Trägern oder Projekte, die über die Schulpsychologie angeboten werden. (Das Ministerium beabsichtigt „als Nothilfe Aufwendungen für Stornokosten für nicht angetretene Schulfahrten zu erstatten, die aus Gründen des Gemeinwohls zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entstanden sind. Die näheren Festlegungen erfolgen, sobald der Bayerische Landtag den beabsichtigten Billigkeitsleistungen zugestimmt hat.“)

         

        1. Hotline des Staatlichen Schulamtes in der Stadt Augsburg:

        Das Staatliche Schulamt in der Stadt Augsburg hat eine Hotline für Eltern eingerichtet. Die Eltern können sich bei Fragen rund um die Schulschließung und deren Konsequenzen am Montag von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr und ab Dienstag jeweils von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 15:00Uhr täglich an die geschaltete und eingerichtete Hotline des Staatlichen Schulamtes in der Stadt Augsburg richten.

        Nummern der Hotline des Staatlichen Schulamtes:

                                0821 324 6915     ODER      0821 324 6949

        Eine weitere hervorragende Informationsquelle ist die Seite des KM mit sehr präzisen Antworten im FAQ-Bereich.

        Für schulspezifische Fragen steht Ihnen die Albert-Einstein-Mittelschule weiterhin unter den bekannten Kontaktdaten zur Verfügung: Telefon 0821 324 9689, per Edupage oder Mail: albert.einstein.ms.stadt@augsburg.de

         

        Mit freundlichen Grüßen

        Petra Deggendorfer, Rektorin

  • Aktuelles

    • Kontakt

      • Albert-Einstein-Mittelschule
      • albert.einstein.ms.stadt@augsburg.de
      • Gutbrod@a-e-ms.de
      • 0821 324 96-89/-98; NEU!! Krankmeldungen bitte über Edupage-Nachricht
      • Albert-Einstein-Str. 10; 86179 Augsburg
      • www.albert-einstein-mittelschule.de
      • Mo – Do 7.30 – 15.00 Uhr; Fr 7.30 – 13.00 Uhr
      • Petra Deggendorfer, Rektorin; Christian Lenke, Stellvertreter
    • Anmelden